Die Wiesengrund-Schule versteht sich als Übergangsschule, in der Regel wird bei der Aufnahme eine Aufenthaltsdauer von maximal zwei Jahren in der Wiesengrund-Schule vereinbart. Das kann bedeuten, dass Schülerinnen und Schüler nach genauer Prüfung in ihre vorherige Schule zurückkehren oder auf eine neue Schule wechseln.

Für Schülerinnen und Schüler, die einen Schulabschluss an der Wiesengrund Schule erworben haben, bieten wir eine enge Begleitung beim Einstieg in das Berufsleben.