Die Wiesengrund-Schule ist ein Förderzentrum im Bereich der psychiatrischen Nachsorge. Sie beschult die Klassenstufen 1-10, der höchste zu vergebende Schulabschluss ist der EBBR / MSA.

Die Schüler*innen arbeiten nach ihrem individuellen Förderplan in kleinen Lerngruppen meist nach dem Rahmenlehrplan der allgemeinen Schule. Wenn möglich, arbeiten die Kolleg*innen als Team in Doppelsteckung.

Das Lehrer-Kollegium besteht aus Sonderpädagog*innen, Grundschullehrer*innen und Sekundarstufenlehrer*innen, das Kollegium ist multiprofessionell aufgestellt, d. h. es besteht aus Lehrer*innen, Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen, einer Psychologin und Schulhelfer*innen.

Neben dem Hauptstandort in Berlin-Hermsdorf hat die Wiesengrund-Schule noch drei Filialen mit jeweils eigenen Schwerpunkten:

– Dorfschule Lübars (Schwerpunkt Autismusspektrum)
– Der Steg (Schwerpunkt depressive / phobische Störungen)
– Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik (Schwerpunkt Jugendforensik)

Viele Kolleg*innen schätzen die enge Kooperation im Team, die gute Arbeitsatmosphäre und die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Schulleitung.

Wir haben aktuell einen besonders großen Bedarf an folgenden Fächern:

– Chemie
– Physik
– Biologie
– Englisch
– Mathe

… und würden uns freuen, wenn wir Ihr Interesse an unserer Schule geweckt haben.